Welches Bild für den Innenraum auswählen?

Welches Bild für den Innenraum auswählen?

Sollte der Preis für das Bild kein Hindernis für den Kauf sein?

Wenn Sie ein Bild kaufen sollte der Preis zweitrangig sein. Lassen Sie diesen wichtigen Satz eine Einführung zu diesem Artikel sein. Natürlich, denken Sie daran, dass nicht jeder sich ein teueres, elegantes Bild, aufgrund der Ressourcen Ihrer eigenen Geldbörse leisten kann. Nicht jeder benötigt ein teueres, großes Bild. Es ist jedoch zu erkennen, dass nicht der Preis, sondern auch andere Faktoren über die Auswahl des Bildes bestimmen sollten. Warum? Allein aus dem Grund, weil wir Bilder oft für einen längeren Zeitraum kaufen.

Eine sorgfältige Auswahl basierend auf signifikanten Details

Die Bilder sind ein krönender Abschluss jedes Interieurs, so wählen Sie sie in einer solchen Art und Weise, um sich nicht nur zur Stimmung des Raumes und seinem Stil zu passen, aber vor allem ihm eine bestimmte Frische zu geben. Die wichtigste Regel ist, dass jedes gekauftes Bild gefallen und mit etwas Positives in Verbindung gebracht werden muss. Mit anderen Worten sollte das Bild „etwas” haben, was uns gefallen wird, eine positive Assoziation, Gedächtnis erzeugen, unsere Sicht gewinnen und zur Verbesserung des Wohlbefindens führen wird.

Ist die Investition in eigenem Geschmack profitabel?

Bilder können und sollten auch individuelle Persönlichkeit, unsere persönlichen Eigenschaften, Interessen betonen. Wenn Sie sich für die Geschichte interessieren, sind Bilder von historischen Figuren oder von Kampfszenen die richtige Wahl. Natürlichkeit ist nicht nur Personalisierung nach eigenem Geschmack, sondern auch die Umwelt, zu der das Bild passen muss. Wir müssen prüfen, ob die Farbe und Ausdrucksform in den Bildern zu den Stil des Raumes passen wird. Ein wichtiges Thema ist auch das Format, das zu dem Platz an der Wand passen muss. Oft ist es so, dass das Bild an der Wand verschwindet oder die Aufmerksamkeit zieht, und sogar sich mit der Farbe der Wand mischt. Das sind Kardinalfehler.

Bild als Teil des Raumes

Das Bild braucht Platz, aber es sollte nicht dominieren. Die Kunst sollte das Interieur nach seiner Umgebung auffrischen, etwas Natürliches, geeignetes sein. Man sollte Situationen vermeiden in der die Bilder durch Vorhänge, Möbel abgeschirmt werden. Ein wichtiges Thema ist die richtige Höhe des Bildes, weder zu hoch noch zu niedrig. Die optimale Höhe ist auf die das Augenlicht unserer Augen geführt wird. Wir sollten uns auch über die Wahl der entsprechenden Form des Bildes erinnern. Wenn wir senkrechte Wände haben, sollten wir Bilder mit senkrechten Formen oder mehrere kleinere Bilder aufhängen. Sehr gut eignet sich auch ein kleines Bild neben dem einem großen zu hängen. Wenn wir eine große Fläche haben, und ein Bild nicht hängen wollen, können wir uns auf ein Triptychon oder zweiteiliges Bild zum gleichen Thema entscheiden.

Bild mit oder ohne Rahmen?

Der Rahmen ist kein obligatorischer Bestandteil des Bildes. Normalerweise bieten Geschäfte eine freiwillige Wahl des Rahmens an. Bilder ohne Rahmen sind in der Regel als universell betrachtet. Es gibt Situationen, in denen wir uns auf ein Bild mit Rahmen entscheiden sollen wenn es zum Beispiel eine besondere Bedeutung für uns hat. Ein profilierter Holzrahmen kann gut mit dem Rest des Raumes kontrastieren, z.B. eleganten, stilvollen Holzmöbeln. Bedenken Sie jedoch, dass der Rahmen das Bild nicht überschatten soll.

Lassen Sie eine Antwort

Alle Felder sind Pflichtfelder

Name:
E-mail: (Wird nicht veröffentlicht)
Kommentar:
Typ-Code